ARSV Logo - Link zur Startseite Abteilung Badminton Abteilung Judo Abteilung Kegeln Abteilung Tennis
Home Badminton Judo Kegeln Tennis

Alles neu 2014

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

So könnte das Motto für die neue Saison bei den Keglern lauten.
Nicht nur die Kegelbahnen wurden rundum erneuert (wir berichteten darüber), sondern auch das bisherige Spielsystem wurde vollständig abgelöst.

Entschied bisher ausschließlich das Gesamtergebnis der Mannschaft über Sieg oder Niederlage, so werden jetzt, nach dem neuen 120-Kugel-System, auch die Einzelergebnisse der Spieler mit ausgewertet. Das sieht dann im Wesentlichen so aus:

Jeder Spieler spielt auf allen vier Bahnen je 30 Schub (15 Volle, 15 Abräumen) gegen einen Spieler der anderen Mannschaft. Gewinnt er das Duell, erhält er einen Satzpunkt (SP), kann also max. vier SPe erspielen. Am Ende erhält der Spieler mit den meisten SPen einen Mannschaftspunkt (MP). Sind alle (vier) Spieler fertig, werden die MPe addiert und für das bessere Gesamtergebnis noch einmal zwei Punkte dazu gezählt. Wer jetzt die meisten Punkte gesammelt hat, ist Sieger.

Klingt zunächst kompliziert, ist aber prinzipiell genauso wie beim Tennis, Volleyball und anderen Sportarten. Wie man auch immer dazu stehen mag, eines ist sicher: Die Wettkämpfe sind kurzweiliger und spannender, und das alleine ist die Umstellung schon wert. Außerdem spielt der Rest der Welt schon lange nach diesem System; da war es dann doch allmählich an der Zeit, dass auch Deutschland (auch in den unteren Klassen) mal langsam nach zieht. Genauere Informationen können übrigens hier und unter "Links -> 120-Spielsystem" nachgelesen werden.

Also wir Aktiven haben uns jedenfalls recht schnell mit dem neuen Spielsystem angefreundet, mussten aber auch feststellen, dass weder andere Abrechnungsverfahren noch neue Bahnen spielerisches Können oder Kampfgeist ersetzen. Anders ausgedrückt: Wer schlecht spielt, braucht sich weiterhin nicht wundern, wenn er verliert, und Siege müssen nach wie vor hart erkämpft werden. Wer hätte das nur gedacht? ;-) Aber es ist ja auch gut so.

Zu den aktuellen Tabellenständen ist anzumerken: Die beiden ersten Mannschaften finden sich auf vorderen Tabellenplätzen wieder, ungefähr dort, wo sie die letzte Saison beendet haben. Dabei plagen die Herren schon wieder erste Ausfälle, sonst wäre da noch mehr drin gewesen - irgendwie alle Jahre das Gleiche...
Ja und die 2. Herren befindet sich offensichtlich noch in der "Findungs-Phase"; die hat einfach noch nicht genügend Siegpunkte "gefunden". Aber das wird auch noch besser - ganz sicher.

So, das war´s fürs Erste in dieser Saison.

Allen Spielern weiterhin

GUT HOLZ!